Ist er noch gültig? Foto: Bartolomiej Pietrzyk / shutterstock.com

Wir klären, was passiert, wenn der Personalausweis abgelaufen ist und was Sie jetzt wegen Corona beachten müssen.

Wie lange darf der Perso abgelaufen sein?

In § 1 Abs. 1 Personalausweisgesetz (PAuswG) ist die allgemeine Ausweispflicht in Deutschland ab dem 16. Lebensjahr geregelt. Diese verpflichtet zum Besitz eines gültigen Ausweises. Nach § 28 Abs. 1 Satz 3 PAuswG wird dieser ungültig, sobald die Gültigkeitsdauer abgelaufen ist. Demnach darf der Ausweis nicht über das Ablaufdatum hinaus genutzt und muss rechtzeitig verlängert werden.

Merke: Ihr Personalausweis darf nicht abgelaufen sein.

Personalausweis abgelaufen: Droht ein Bußgeld?

Ein ungültiger Personalausweis kann laut 32 § Abs. 3 PAuswG mit Bußgeldern von bis zu 3000 € geahndet werden. Allerdings werden solche Strafen in der Praxis vermutlich nur äußerst selten erhoben. Die gängigen Bußgelder belaufen sich je nach Kommune in der Regel auf Summen zwischen 10 und 100 €.

Ausnahmen wegen Corona?

Da aufgrund der Corona-Pandemie die Sprechzeiten bei vielen Ämtern reduziert worden sind, hat das Innenministerium entschieden, Bußgeldverfahren für Personalausweise, die nach dem 1. März 2020 abgelaufen sind (oder noch ablaufen), bis auf Weiteres auszusetzen. Die Ausnahme gelte so lange, bis ein regulärer Dienstbetrieb wieder stattfinden kann. Eine Befreiung von der Pflicht, den Personalausweis verlängern zu lassen, besteht damit aber nicht. Informieren Sie sich daher über die Terminvergabe bei Ihrem zuständigen Bürgeramt und machen Sie einen zeitnahen Termin zur Verlängerung aus. Weitere Informationen hierzu finden Sie in den offiziellen Corona-FAQs des Innenministeriums.

Lesen Sie auch: Wie lange kann man den TÜV überziehen?

Wann sollte ich den Personalausweis verlängern?

Da die Bearbeitungszeit bei den Ämtern oftmals zwischen zwei bis sechs Wochen dauert, sollten Sie spätestens einen Monat vor Ablauf des alten Personalausweises einen neuen beantragen.

Welche Dokumente brauche ich, um den Perso zu verlängern?

Zur Verlängerung des Personalausweises müssen Sie folgende Dokumente mitbringen:

1. Ein Ausweisdokument (alter Personalausweis, Reisepass)

2. Ein biometrisches Lichtbild

Beachten Sie außerdem die Informationen zu den benötigten Unterlagen des zuständigen Bürgeramtes.

Wie lange ist der Personalausweis gültig?

Die Gültigkeitsdauer des Personalausweises beträgt bei Personen unter 24 Jahren 6 Jahre. Ab dem 24. Lebensjahr ist der Personalausweis 10 Jahre gültig.

Ablaufdatum nicht mehr verpassen

Einige Bürgerämter bieten mittlerweile einen Erinnerungsservice zur Verlängerung des Personalausweises an. Dort können Sie sich registrieren, um die Frist beim nächsten Mal nicht zu verpassen. Sie können sich aber auch ganz einfach selbst eine Erinnerung auf dem Handy oder Laptop einrichten. Planen Sie dabei ausreichend Vorlaufzeit ein, um noch rechtzeitig einen Termin zu bekommen.

Lesen Sie jetzt weiter: Wem gehört der Personalausweis?

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: