Paris Zahl der Toten nach Explosion steigt auf drei

Von red/dpa 

Die Zahl der Toten nach der schweren Explosion in der Pariser Innenstadt ist nach offiziellen Angaben gestiegen. Neben zwei Feuerwehrleuten sei auch eine Touristin ums Leben gekommen,

Paris/Madrid - Nach der schweren Explosion mitten in Paris ist die Zahl der Toten offiziellen Angaben zufolge auf drei gestiegen. Neben zwei Feuerwehrleuten sei auch eine spanische Touristin ums Leben gekommen, sagte eine Sprecherin des französischen Innenministeriums am Samstagabend der Deutschen Presse-Agentur. Der spanische Außenminister Josep Borrell schrieb auf Twitter, er bedaure zutiefst den Tod von drei Menschen bei der Explosion, darunter einer Spanierin.

Die Explosion ereignete sich am Samstag gegen 9.00 Uhr in der Rue de Trévise, etwa einen Kilometer Luftlinie entfernt von der Pariser Oper. Nach Angaben des französischen Innenministers Christophe Castaner wurden dabei knapp 50 Menschen verletzt, zehn davon schwer. Die Behörden gehen von einem Unfall aufgrund eines Gaslecks aus. Die Feuerwehr sei wegen des austretenden Gases in die Straße gerufen worden, sagte der Pariser Staatsanwalt Rémy Heitz dem Sender France Info. Anschließend habe es die Explosion gegeben, dann sei Feuer ausgebrochen. Mehrere Gebäude seien zerstört worden.

Rund 100 Polizisten und knapp 200 Feuerwehrleute waren laut Innenminister im Einsatz. Die Sicherheitsbehörden prüften, ob benachbarte Gebäude beschädigt seien und daraus eine Gefährdung entstehen könne.

Lesen Sie jetzt