Claudia Schiffer und Naomi Campbell bei ihrer Ankunft zur Chanel-Show Foto: [M]Imago/PanoramiC

In Paris wurde am Dienstag die letzte Kollektion von Karl Lagerfeld in einer emotionalen und aufwendigen Modenschau gezeigt. Auf dem Catwalk liefen unter anderem Cara Delevingne und Penélope Cruz, unter den Gästen waren Supermodels wie Naomi Campbell und Claudia Schiffer. Zum Schluss flossen Tränen.

Am Dienstag hat Chanel die letzte Kollektion des verstorbenen Star-Designers Karl Lagerfeld in Paris präsentiert - und alle waren sie da. Unter den Gästen befanden sich auch die Supermodels der Neunziger, Claudia Schiffer (48) und Naomi Campbell (48). Beiden traten der Melancholie der letzten Chanel-Show von Lagerfeld mit einem Lächeln entgegen. Weitere prominente Gäste waren etwa "Vogue"-Chefin Anna Wintour (69), Schauspielerin Monica Bellucci (54, "Spectre") oder die ehemalige Chanel-Botschaftern Kristen Stewart (28, "Twilight").

"Karl" von Paul Sahner bietet einen Einblick in das Leben von Karl Lagerfeld - jetzt auf Amazon bestellen

Auf dem Catwalk im Grand Palais liefen Supermodels wie Cara Delevingne (26) und Kaia Gerber (17) sowie Schauspielerin Penélope Cruz (44) und präsentierten die letzten Kreationen des legendären Designers: In weiten Marlene-Hosen und klassischen Hahnentrittmustern liefen die Models durch die romantische Kulisse eines verschneiten Bergdorfes inklusive Holzhütten und Kunstschnee.

Und obwohl der langjährige Kreativdirektor sich ausdrücklich keine Hommage gewünscht hatte, stand die Show natürlich unter seinem Stern. Zu Beginn gab es eine Schweigeminute und eine Ansprache des Designers vom Tonband, in der er auf Französisch über die Faszination der Mode spricht. Die Show endete mit minutenlangem Applaus, Standing Ovations - und der ein oder anderen Träne im Augenwinkel der Models und Gäste.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: