Der 36-Jährige soll Ecstasy-Tabletten im Darknet erworben und weiter verkauft haben. (Symbolbild) Foto: dpa

Die Polizei hat einen 36-Jährigen aus Ostfildern festgenommen, der im dringenden Verdacht steht, mit Ecstasy gehandelt zu haben. Die Rauschmittel soll er sich im Darknet besorgt und weiter verkauft haben.

Ostfildern - Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Polizei ermitteln gegen einen 36-Jährigen wegen des Verdachts des illegalen Betäubungsmittelhandels. Dem in Ostfildern wohnenden Mann wird laut der Anklagebehörde zur Last gelegt, bei einem illegalen Shop im Darknet Ecstasy erworben und damit gehandelt zu haben. Beamten fanden bei dem mutmaßlichen Dealer mehr als 500 Gramm Amphetamin, Streckmittel sowie jede Menge Verpackungsmaterial. Der einschlägig vorbestrafte 36-Jährige befindet sich nun in Untersuchungshaft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: