Zu Ostern werden Temperaturen über 20 Grad erwartet – da lässt es sich auf den Grünflächen rund um den Stuttgarter Schlossplatz gut aushalten. Foto: dpa

Wer am kommenden Wochenende nicht arbeiten muss, hat allen Grund zur Freude. Das Wetter zu Ostern klingt vielversprechend – und dürfte auch die letzten Stuttgarter aus dem Winterschlaf holen.

Stuttgart - Das Wetter zu Ostern könnte besser nicht sein: Laut dem Deutschen Wetterdienst (DWD) steht Stuttgart ein langes, sonniges Wochenende bevor. Der Montag gibt bereits einen kleinen Vorgeschmack, denn die Sonne strahlt vom wolkenlosen Himmel.

Doch ein kleines bisschen Geduld braucht es noch: In der Nacht auf Dienstag wird es noch einmal frostig, auch leichter Niederschlag kann im Laufe des Dienstags fallen. „Dann wird das Wetter immer freundlicher und milder“, versichert DWD-Meteorologe Clemens Steiner. Pünktlich zu Ostern sorgt ein Hochdruckgebiet für deutlich wärmere Luft.

Lesen Sie hier: 14 Ausflugstipps für die Osterferien

An Gründonnerstag steigen die Temperaturen in Stuttgart auf bis zu 20 Grad Celsius und im nördlichen Rheintal sogar auf bis zu 22 Grad. Im Donautal und im Bergland werden Temperaturen von bis zu 15 Grad erwartet. Auch um die ersten Frühlingsknospen im Garten muss dann nicht mehr gezittert werden. In der Nacht sinken die Temperaturen in Stuttgart nur mehr auf 5 Grad.

Sonnensegen am Osterwochenende

An Karfreitag und am Ostersamstag gibt es einen wahren Sonnensegen. Das Wetter lockt nach draußen und bei wolkenlosem Himmel klettern die Temperaturen in Stuttgart und der Region auf bis zu 22 Grad. Im Rheintal kann es sogar bis zu 24 Grad geben, im Bergland immerhin freundliche 17 Grad. Bestes Wetter für Ausflüge in und um Stuttgart.

An Ostersonntag oder Ostermontag wird es laut dem DWD schließlich wieder etwas wolkiger und die Temperaturen gehen leicht zurück. Doch es bleibt freundlich und „Niederschlag wird erst am Dienstag wieder erwartet“, so Steiner. Besseres Timing kann man sich nicht wünschen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: