Direkt am umgestalteten Marktplatz gelegen, stehen die eingerüsteten Häuser der SWSG. Fassade, Dach und Fenster werden erneuert. Foto: Torsten Ströbele

Die Gebäude an der Griegstraße 7 bis 11 werden bis Ende des Jahres umfangreich renoviert.

Stuttgart-Botnang - In der Botnanger Ortsmitte sind wieder die Handwerker zugange. „Momentan werden die Gebäude Griegstraße 7 bis 11 direkt am Platz der neuen Ortsmitte instandgesetzt“, sagt der Pressesprecher der Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft (SWSG), Peter Schwab, auf Nachfrage unserer Zeitung. „Die SWSG lässt die Fassaden erneuern. Neue Fenster und Dacherneuerungen runden das Gesamtbild ab, das dann mit der gegenüber liegenden neuen Ortsmitte in Botnang ein ansprechendes Ensemble abgeben wird.“ Bis Ende des Jahres werden die Arbeiten wohl andauern. „Danach bilden beide Seiten – die neue Ortsmitte wie die benachbarten Wohnhäuser – einen attraktiven baulichen Rahmen für den Platz dazwischen“, sagt Peter Schwab.

Seit Jahren steht die Renovierung dieser Gebäude auf der Agenda der SWSG. Auch ein Abriss und Neubau wurde in Betracht gezogen. „Die SWSG hat sich letztendlich für dieses Vorgehen entschieden, weil so die damit verbundenen Ziele, zuerst ein attraktiver Städtebau für Botnang, am einfachsten zu erreichen sind“, sagt Schwab. „Die Bausubstanz weist eine gute Qualität auf. Nachverdichtung ist an dieser Stelle wegen des Baurechts ohnehin schwer denkbar, so dass die Entscheidung für eine Instandhaltung am Ende auf der Hand lag.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: