Trump hat zusammen mit seiner Frau Melania das Katastrophengebiet besucht. Foto: AFP

US-Präsident Donald Trump spendet eine Million Dollar aus seinem Privatvermögen für die Opfer des Tropensturms „Harvey“. Mehrere Prominente in den USA hatten zuvor ähnlich hohe Spenden angekündigt wie Trump

Washington - US-Präsident Donald Trump will eine Million Dollar aus seinem Privatvermögen für die Hochwasseropfer in Texas spenden. Das kündigte seine Sprecherin Sarah Huckabee Sanders am Donnerstag an und forderte die Journalisten im Saal auf, ihm bei der Entscheidung zu helfen, an welche Organisation das Geld fließen soll.

Trump war am Dienstag nach Texas geflogen, um sich selbst ein Bild von der Lage in den Hochwassergebieten zu machen, am Samstag will er erneut in den US-Staat kommen.

Mehrere Prominente in den USA hatten zuvor ähnlich hohe Spenden angekündigt wie Trump. So stellten etwa die Schauspieler Sandra Bullock und Leonardo DiCaprio ebenfalls je eine Million Dollar in Aussicht. Trump war in der Vergangenheit vorgeworfen worden, dass er weniger freigiebig sei als andere Multimilliardäre.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: