Der unbekannte Mann versprühte das Pfefferspray mitten in der voll besetzten S-Bahn (Symbolbild). Foto: dpa

Ein unbekannter Mann versprüht in einer S-Bahn in Ötigheim Pfefferspray. Grund war vermutlich ein Streit. 50 Menschen müssen den Zug daraufhin verlassen, einige von ihnen verletzt.

Ötigheim - Rund 50 Menschen haben in Ötigheim eine S-Bahn verlassen müssen, weil darin Pfefferspray versprüht wurde.

In Folge eines Streits soll ein bislang noch unbekannter Mann am Dienstagabend gegen 19.40 Uhr das Spray eingesetzt haben, wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte. Rund 25 Menschen mussten wegen Übelkeit und Augenreizungen im Bahnhof Ötigheim medizinisch versorgt werden. Die S-Bahnlinie 8 war von Forbach nach Karlsruhe unterwegs.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: