Ferrero hat die Rezeptur seiner Nuss-Nougat-Creme verändert. Foto: dpa

Ferrero hat die Zusammensetzung von Nutella geändert. Laut der Verbraucherzentrale Hamburg ist der Anteil an Magermilchpulver gestiegen.

Stuttgart - Laut der Verbraucherzentrale Hamburg hat der Süßwarenhersteller Ferrero die Rezeptur seiner Nuss-Nougat-Creme Nutella verändert. Wie die Verbraucherschützer auf Facebook mitteilten, habe sich der Anteil an Magermilchpulver laut Zutatenliste von 7,5 auf 8,7 Prozent erhöht. „Da die Farbe des neuen Nutellas heller ist, gehen wir davon aus, dass mehr Milchpulver auf Kosten von Kakao zugesetzt wurde. Kakao ist in der Zutatenliste nach hinten gerutscht“, heißt es in dem Posting.

Auch der Nährwertgehalt hat sich demnach verändert. So steigt der Zuckergehalt auf 56,3 Prozent (vorher 55,9), der Fettgehalt fällt hingegen geringfügig von 31,8 auf 30,9 Prozent.

Ferrero erklärte am Montag, es handele sich lediglich um eine Feinjustierung, wie sie auch bei anderen Marken regelmäßig vorkomme und auch bei Nutella in der Vergangenheit. „Qualität, Beschaffung sowie alle anderen Merkmale der Nutella-Zutaten sind gleich geblieben“, heißt es in der Stellungnahme. „Die Zutatenliste findet sich in gewohnter Weise auf dem Glas und auf der Nutella-Website. Alle relevanten Aspekte bleiben aus Ernährungssicht gleichwertig.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: