Der deutsche Entwicklungshelfer soll an der Grenze zu Mali verschleppt worden sein. Foto: AdobeStock

Laut örtlichen Behördenangaben ist ein deutscher Entwicklungshelfer im Niger entführt worden. Der Deutsche war auf dem Rückweg von einem Hilfseinsatz.

Niamey - Im Niger ist nach örtlichen Behördenangaben ein deutscher Entwicklungshelfer entführt worden. Bewaffnete Männer hätten den Deutschen am Mittwoch nahe Ayorou in der Region Tillaberi an der Grenze zu Mali verschleppt, erfuhr die Nachrichtenagentur AFP vom Präfekt von Ayorou.

Der Deutsche sei auf dem Rückweg von einem Hilfseinsatz in der Region gewesen, hieß es.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: