Der globale Klimastreik findet auch in Stuttgart und der Region statt. Die Ereignisse in unserem Newsblog zum Nachlesen.

Stuttgart - Tausende Menschen haben am Freitag in Baden-Württemberg für besseren Klimaschutz demonstriert. Erstmals appellierte die Klimabewegung Fridays for Future auch an alle Erwachsenen, sich den geplanten bundesweiten Protesten anzuschließen. Gewerkschaften, Kirchen und Umweltorganisationen begrüßten den Aufruf.

In Stuttgart gab es einen Sternmarsch, der um 12 Uhr beginnt und um 13.30 Uhr in eine Kundgebung auf dem Schlossplatz mündete. Stuttgarter Klimaaktivisten vom Aktionsbündnis „Kesselbambule“ wollten anlässlich des globalen „Klimastreiks“ zudem die Landeshauptstadt „lahmlegen“. Mehrere Straßen und Verkehrsknotenpunkte wurden blockiert. „Von uns geht keine Eskalation aus“, kündigte eine Sprecherin des Bündnisses an. Die Polizei in Stuttgart rechnete nicht mit Auseinandersetzungen und ging von einem friedlichen Verlauf aus. Nach allem, was bekannt ist, lag sie damit richtig.

In unserem Newsblog können Sie die Ereignisse in Stuttgart und Region nachlesen:

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: