Vergangene Saison noch Gegenspieler, nun Teamkollegen beim VfB: Neuzugang Adam Hlousek (links) und Daniel Schwaab Foto: dpa

Der VfB Stuttgart hat am späten Montagnachmittag seinen zweiten Neuzugang für die Saison 2014/2015 präsentiert: Mittelfeldspieler Adam Hlousek (25) kommt für 1,2 Millionen Euro vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat am späten Montagnachmittag seinen zweiten Neuzugang für die nächste Saison präsentiert: Adam Hlousek (25) kommt für 1,2 Millionen Euro vom Bundesliga-Absteiger 1. FC Nürnberg. Er soll Ibrahima Traoré im linken Mittelfeld ersetzen.

Der tschechische Nationalspieler (fünf Länderspiele), der auch als linker Verteidiger eingesetzt werden kann, erhält beim VfB einen Vierjahresvertrag bis zum 30. Juni 2018. "Adam hat sich in der Bundesliga etabliert und ist international erfahren. Er passt sehr gut in unser Anforderungsprofil und wird unser Spiel auf der linken Seite beleben", sagte VfB-Sportvorstand Fredi Bobic nach der Verpflichtung.

Sein Debüt in der Bundesliga hatte Hlousek bereits Anfang 2011 gefeiert. Der 1. FC Kaiserslautern hatte ihn damals für die Rückrunde vom tschechischen Traditionsverein Slavia Prag ausgeliehen. Danach kehrte er für ein halbes Jahr zu Slavia zurück, ehe ihn der 1. FC Nürnberg verpflichtete. Bei den Franken war Hlousek Stammspieler - bis ihn ein Kreuzbandriss für neun Monate stoppte. In der vergangenen Saison erzielte Hlousek für Nürnberg in 28 Bundesligaspielen drei Tore. Den Abstieg des Clubs konnte aber auch er nicht verhindern.

Nun freut sich Hlousek auf seine neue Aufgabe in Stuttgart: "Der VfB Stuttgart ist eine Top-Adresse in der Bundesliga. Ich möchte mithelfen, dass der VfB wieder in andere Tabellenregionen kommt." Der Tscheche ist nach Rechtsverteidiger Florian Klein, der ablösefrei von RB Salzburg kommt, der zweite Neuzugang beim VfB.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: