Filmemacher Til Schweiger (l.) und Fußballweltmeister (2014) Bastian Schweinsteiger kennen sich schon lange - hier ein Foto aus dem Jahr 2013 Foto: imago images / Sven Simon

Til Schweiger dreht eine Doku über Bastian Schweinsteigers Weg zum Fußballweltmeister 2014. Einblicke ins Privatleben soll es in dem Film ebenfalls geben.

Filmemacher Til Schweiger (56, "Honig im Kopf") wird eine Doku über Fußballstar Bastian Schweinsteiger (35) drehen. Das bestätigten beide nun der "Bild"-Zeitung: "Ja, es stimmt, Schweinsteiger hat es sich gewünscht und ich mache das mit großem Vergnügen. Es ist mir eine Ehre, diesen Film zu produzieren", freut sich der Schauspieler. Dass Schweiger nicht lange mit der Zusage zögerte, macht er ebenfalls deutlich: "Bastian ist für mich einer der größten deutschen Fußballer, die es je gegeben hat und dazu ein ganz besonders toller Mensch. Schweinsteiger bedeutet für mich Emotion pur." Über ihn müsse einfach ein Film gedreht werden.

"Kroos" (2019): Die Doku über Star-Kicker Toni Kroos gibt's ebenfalls bei Amazon Prime - hier ansehen

Ähnlich eindeutig formuliert es auch der Kicker selbst: "Til Schweiger ist ein guter Freund, der beste deutsche Filmemacher und für mich die wohl einzige Person, die mir ein gutes Gefühl vermitteln kann, einen Film über meine Karriere zu machen", stellt Schweinsteiger klar.

In der Doku, die beim Streamingdienst Amazon Prime Video zu sehen sein wird, soll es demnach um den Aufstieg des jungen bayerischen Fußballers zum Weltstar mit Weltmeistertitel (2014) gehen. Doch es seien auch Einblicke in das Privatleben des Sportlers geplant. Bastian Schweinsteiger ist seit 2016 mit dem ehemaligen Tennis-Star Ana Ivanovic (32) verheiratet. Die beiden haben zwei Söhne (4 Monate, 1 Jahr).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: