Quentin Tarantino zusammen mit seinen Hauptdarstellern Brad Pitt, Margot Robbie und Leonardo DiCaprio (v.l.) Foto: AP

Hollywood im Jahr 1969: Quentin Tarantinos neunter Film feierte am Montagabend seine Premiere in Los Angeles. Mit dabei war der starbesetzte Cast um Leonardo DiCaprio, Brad Pitt und Margot Robbie.

Los Angeles - Hippies, das neues Hollywood und die Morde der Manson-Family: Im Hollywood des Jahres 1969 lässt Kult-Regisseur Quentin Tarantino sein neues Krimi-Drama spielen – und zwar mit einer beeindruckenden Besetzung. Leonardo DiCaprio als angestaubter Westernstar und Brad Pitt als dessen Stunt-Double müssen sich im neu ausgerichteten Hollywood zurechtfinden. Wie das Star-Duo auf der Leinwand zusammen auftritt wird mit Spannung erwartet.

„Once Upon A Time In ... Hollywood“ berührt auch die sogenannten Tate-Morde durch die Manson-Family, denn Rick Daltons Nachbarin ist die bekannte Schauspielerin Sharon Tate, verkörpert von Margot Robbie. Die hochschwangere Sharon Tate wurde am 9. August 1969 zusammen mit vier weiteren Personen von Mitgliedern der Manson-Familie im eigenen Haus ermordet. Der Sektenführer Charles Manson wird im Film von Damon Herriman gespielt. In den weiteren Rollen sind unter anderem Luke Perry, Damian Lewis, Bruce Dern und sogar Al Pacino.

Der Termin für den US-Filmstart war zuerst für den 9. August, den 50. Jahrestag der Tate-Morde vorgesehen. Nach öffentlichem Druck verlegte Sony Pictures den Starttermin jedoch zwei Wochen nach vorne auf den 26. Juli 2019. In Deutschland wird noch etwas mehr Geduld benötigt: hier ist der Kinostart für „Once Upon A Time In... Hollywood“ erst am 15. August.

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es im Trailer zum neuen Tarantino-Film:

Abseits der Darsteller zeigten sich am Montagabend auch viele Stars auf dem Roten Teppich, wie Chris Hemsworth, Snoop Dogg und Britney Spears. Letztere erschien sogar erstmals mit ihrem Freund Sam Asghari. Das Paar von nun zwei Jahren scheut eigentlich eher die Öffentlichkeit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: