Ein erster Blick in den Innenraum des ersten E-Porsche Taycan Foto: Porsche

Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche steht kurz vor der Weltpremiere des Taycan. Mit dem E-Sportwagen will der Stuttgarter Autobauer dem kalifornischen Elektropionier Tesla Konkurrenz machen.

Stuttgart - Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche steht vor einer Zeitenwende: Am 4. September stellt das Unternehmen seinen ersten reinen batterieelektrisch betriebenen Sportwagen Taycan vor. Die genaue Ausgestaltung des Fahrzeugs ist noch streng geheim. Bereits veröffentlicht hat der Sportwagenbauer nun allerdings erste Bilder aus dem Innenraum des Sportwagens. Dieser sollte nach Unternehmensangaben so puristisch wie möglich gestaltet sein: „Auch hier gilt: Weniger ist mehr“, sagte Ivo van Hulten, Leiter Interieur Design Style Porsche bei Porsche AG. „Das Taycan-Interieur vereint markentypische Design-Elemente mit einer neu gestalteten User Experience.“ Vorbild war demnach die minimalistische Schalttafel des Ur-911ers von 1963. Sie in die Moderne zu übersetzen, war laut Hulten das Ziel von Porsche.

Mit dem Taycan, der in Zuffenhausen produziert wird, will Porsche unter anderem dem Elektropionier Tesla aus Kalifornien Konkurrenz machen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: