Ozan Kabak (links) schreit seine Freude über seinen ersten VfB-Treffer heraus. Foto: Getty

Der 18-jährige Türke Ozan Kabak schießt sich mit seinem Doppelpack gegen Hannover 96 in die Top Ten der jüngsten Torschützen des VfB Stuttgart. Er ist dabei in bester Gesellschaft.

Stuttgart - Als Ozan Kabak beim 5:1-Sieg im Kellerduell mit Hannover 96 schreiend vor Freude zu seinem Jubel ansetzte, schien es, als würde der junge Türke ganz genau wissen, was ihm mit seinen beiden Treffern gerade gelungen war. Nicht nur, dass er dem VfB Stuttgart damit den Weg zu einem eminent wichtigen Sieg im Kampf gegen den Abstieg ebnete, nein, er betrieb auch noch reichlich Werbung in eigener Sache. Der 18-Jährige löste mit seinen beiden Kopfballtreffern nämlich Hakan Calhanoglu als jüngsten türkischen Doppelpacker der Bundesliga-Geschichte ab – und reihte sich in die Top Ten der jüngsten VfB-Torschützen aller Zeiten ein.

Lesen Sie hier: Hitzlspergers Sonderlob für Ozan Kabak

Unter die zehn jüngsten Bundesliga-Torschützen schafft es Kabak jedoch nicht, dafür ist er mit seinen 18 Jahren schon zu „alt“. In dieser Rangliste steht seit 2005 unangefochten an der Spitze Bremens Nuri Sahin: Dem Mittelfeldspieler gelang sein erster Bundesliga-Treffer im Alter von 17 Jahren, 2 Monaten und 21 Tagen – dicht gefolgt vom Ex-Schalker Julian Draxler (17 Jahre, 6 Monate, 12 Tage). Auf Platz drei steht ein ehemaliger VfB-Spieler, der damit auch die Liste der zehn jüngsten Stuttgarter Torschützen der Bundesliga-Geschichte anführt.

Von wem die Rede ist und welchen Platz Ozan Kabak im VfB-Ranking belegt, sehen Sie in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: