Peter Fonda einst bei der Weltpremiere von "Fast & Furious - Neues Modell. Originalteile." Foto: Jaguar PS / Shutterstock.com

Mit Peter Fonda ist einer der Kultstars von Hollywood gestorben. Zahlreiche Kollegen nehmen in den sozialen Medien Abschied von ihm.

Peter Fonda (1940-2019) ist am Freitag in Los Angeles im Alter von 79 Jahren verstorben. Der Star aus dem Kultfilm "Easy Rider" und aus zahlreichen anderen Produktionen hatte lange gegen eine Lungenkrebserkrankung gekämpft. Zahlreiche Kollegen aus Hollywood erinnerten sich in den sozialen Medien an den Schauspieler.

"Ich werde Dich vermissen"

Hier sehen Sie noch einmal den Kultfilm "Easy Rider" mit Peter Fonda

"The Walking Dead"-Star Norman Reedus (50) teilte bei Instagram mehrere Bilder von ihm und Fonda. "Man, ich werde Dich vermissen", schrieb der Schauspieler dazu und erklärte, dass es sich bei Fonda um "einen der Großen" gehandelt habe. Die beiden verband ihre Leidenschaft für Motorräder. Reedus' Lebensgefährtin Diane Kruger (43) pflichtete mit einem Emoji eines gebrochenen Herzens bei.

Joseph Gordon-Levitt (38) bezeichnete Fonda unterdessen bei Twitter als "Ikone" und Regisseur Edgar Wright (45) feierte den Verstorbenen unter anderem als "Legende der Gegenkultur, bahnbrechenden Schauspieler und Held im echten Leben".

Regisseur Rob Reiner (72) erklärte, dass er in Gedanken bei Peters Schwester Jane Fonda (81, "Barbarella") sei. Weiter schrieb er: "Peter Fonda war ein revolutionärer Filmemacher während einer revolutionären Zeit."

In einem Statement meldete sich auch Jane Fonda zu Wort: "Ich bin sehr traurig. Er war mein süßer kleiner Bruder." Gleichzeitig sei Peter der "Schwätzer" der Familie gewesen. "Ich hatte in den letzten Tagen eine schöne Zeit allein mit ihm", ließ die Schauspielerin weiter ausrichten. Bis zum Schluss habe ihr Bruder gelacht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: