Der Thomas Cook Service am Stuttgarter Flughafen ist eingestellt. Auch das deutsche Tochterunternehmen hat Insolvenz angemeldet. (Archivbild) Foto: LICHTGUT//Leif Piechowski

Nach der Pleite der britischen Muttergesellschaft Thomas Cook ist nun auch die deutsche Thomas Cook GmbH insolvent.

Frankfurt - Nach dem britischen Reisekonzern Thomas Cook hat am Mittwoch auch die deutsche Tochter-GmbH Insolvenz angemeldet. Der deutsche Veranstalter mit den Marken Neckermann Reisen, Öger Tours und Bucher Reisen sei zu diesem Schritt „gezwungen“, um sich aus den „finanziellen Verflechtungen und Haftungsverhältnissen“ mit dem insolventen Mutterkonzern lösen zu können, erklärte die Thomas Cook GmbH. Der britische Konzern hatte in der Nacht zum Montag Insolvenz angemeldet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: