Die italienschen Fans in Fellbach feierten den Sieg ihres Teams. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur-Stuttgart

Nach dem 3:0-Sieg der Italiener gegen die Türkei beim EM-Eröffnungsspiel gab es in Fellbach kein Halten mehr. Hunderte italienische Fans feierten in den Straßen, ein Autokorso mit rund 100 Fahrzeugen schlängelte sich durch die Stadt.

Fellbach - Hunderte italienische Fans sind in Fellbach (Rems-Murr-Kreis) auf die Straße gegangen und haben den 3:0-Sieg ihrer Squadra Azzurra beim Eröffnungsspiel der Fußball-Europameisterschaft gegen die Türkei gebührend gefeiert. Auch ein grün-weiß-roter Autokorso mit rund 100 Fahrzeugen schlängelte sich durch die Stadt.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Erster Shitstorm der EM 2021 – Fans wütend wegen ARD-Übertragung

Auch die Polizei zeigte Präsenz und war mit dem Verlauf zufrieden. Einem Sprecher der Polizei zufolge verliefen die Feiern weitestgehend friedlich. „Die italienischen Fans zeigten sich ausgelassen, von Aggression war keine Spur“, berichtet der Sprecher. Lediglich der eine oder andere Fan, der Pyrotechnik gezündet hatte, wird sich wohl auf eine Anzeige gefasst machen müssen. Die Sieges-Party dauerte rund eine Stunde. „Gegen 0 Uhr war der Spuk dann auch vorbei“, so der Polizeisprecher.

Fotos der feiernden italienischen Fans in Fellbach gibt es in unserer Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: