Starter Kids MKM Foto: Carolin Götz

Das Jahreskonzert 2024 der Musikkapelle Mundelsheim stand unter dem Motto "Filmmusik"

Am 3. Februar lud die Musikkapelle Mundelsheim wieder zum traditionellen Jahreskonzert in die Käsberghalle ein.

Bereits um 17:30 Uhr öffneten sich dieses Jahr die Türen und zahlreiche Gäste begannen den Abend mit leckerem Essen und guten Gesprächen.

Mit einem Rückblick auf das vergangene Musikerjahr eröffnete der Vorstand Andreas Link den offiziellen Teil des Abends und legte besonderes Augenmerk auf die Gemeinschaft in der Musikerfamilie.

Souverän eröffneten die „Starter Kids“ unter der Leitung ihrer Dirigentin Leoni Hoffman den Abend und bewiesen ihr Können mit komplexen Rhythmen und souveränen Solis. Mit einem breiten Repertoire an anspruchsvoller Musik holten sie die zahlreichen Zuschauer in der Halle ab und übermittelten ein Gefühl dafür, was man als Team gemeinsam auf die Beine stellen kann.

Nach einer kleinen Umbaupause nahmen die Jungmusiker der „Jugendkapelle“ auf der Bühne Platz und begeisterten gemeinsam mit ihrer Dirigentin Tatiana Kuhnle.

Das Orchester meisterte schwierige Literatur professionell und widmete sich mit seinen Stücken der nicht nur musikalischen Freundschaft mit dem Nachbarland Frankreich. Nach einer Corona-bedingten Pause wird die Freundschaft mit der Partnergemeinde La Motte-Servolex in diesem Jahr wieder durch einen Besuch der Mundelsheimer in Frankreich vertieft werden – hierauf durfte sich das Publikum während des Auftritts bereits einstimmen.

Unter der Leitung von Hermann Röser musizierte die „Aktive Kapelle“ und stellte somit den letzten musikalischen Part des Konzertes dar.

Unter dem Motto „Filmmusik“ rief die Kapelle dazu auf, neben den Evergreens auch unbekannten Titelmelodien eine Chance zu geben und unternahm gemeinsam mit dem Publikum eine Zeitreise durch die Filmmusikgeschichte.

Durch Blasmusik-Kreisverband Ludwigsburg geehrt wurden dieses Jahr Manuela Hetzel, Manuela Wägerle, Andreas Dötterer und Maxime Betsch für jeweils 30 Jahre aktives Musizieren, Nicole Müller und Rudolf Bender für 40 Jahre und Kurt Link für ganze 60 Jahre aktive sowie passive Unterstützung.

Der offizielle Teil des Abends endete wieder mit einer übervollen Bühne - zur „Aktiven Kapelle“ kamen die Jungmusiker der „Starter Kids“ und der „Jugendkapelle“ auf die Bühne, sodass sich die gesamte Musikerfamilie vom Publikum verabschiedete. Der Dirigent Hermann Röser überrascht als Ken verkleidet die Zuschauer, um das letzte Stück „Barbie und Ken“ zu dirigieren.

An der Sektbar unterhielt das „BigBändl“ der Musikkapelle Mundelsheim unter der Leitung von Benjamin Polosek gemeinsam mit der Sängerin Mae. Bis am frühen Morgen die letzten Gäste den Heimweg antraten wurden noch viele schöne Stunden gemeinsam verbracht.

Bei uns daheim

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Gemeinden, Schulen und Kindergärten, Kirchengemeinden und Initiativen verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernehmen wir keine Gewähr.