Im Kreis Görlitz sind neun Kaninchen verbrannt (Symbolbild). Foto: dpa

Aus unbekannten Gründen brennt in Mücka ein Hasenstall ab. Neun Kaninchen kommen dabei ums Leben. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Mücka - Ein Hasenstall in Mücka (Landkreis Görlitz) ist aus noch unbekannten Gründen in Flammen aufgegangen. Neun Kaninchen verbrannten bei dem Vorfall am vergangenen Wochenende, nur eines überlebte, wie die Görlitzer Polizei am Montag mitteilte.

Die Unterkunft der Kaninchen befand sich in einer Gartenparzelle neben einer Scheune. Experten schließen nach Untersuchung der Überreste nicht aus, dass das Feuer gelegt wurde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: