Erhielt bei den MTV Europe Music Awards in Rotterdam drei Preise abgeräumt. Foto: AP

Popdiva Lady Gaga stieß er vom Thron, Beyoncé Knowles ging gar komplett leer aus: Teenie-Schwarm Justin Bieber räumte bei den MTV Europe Music Awards ordentlich ab. Und glänzte doch mit Abwesenheit.

Rotterdam - Teenie-Liebling Justin Bieber hat einige neue Trophäen aus Europa eingeheimst. Bei der Verleihung der MTV Europe Music Awards gewann der kanadische Superstar am Sonntagabend in Rotterdam gleich drei Preise und setzte sich damit gegen die ebenfalls hoch favorisierte Pop-Diva Lady Gaga durch, die zwei der Preise bekam.

Weder Justin Bieber noch Lady Gaga waren für die Gala in die niederländische Hafenstadt gereist. Justin Bieber erhielt unter anderen den Preis für den besten Song. Mit seinem Titel „Sorry“ setzte er sich unter anderem gegen Adeles Hit „Hello“ durch. Außerdem erhielt er einen Preis dafür, dass er die „größten Fans“ habe. Lady Gaga wurde als „Beste Sängerin“ und für den „Besten Look“ geehrt.

Als überraschend wurde gewertet, dass Superstar Beyoncé Knowles bei der Verleihung völlig leer ausging. Sie war in fünf Kategorien nominiert worden. Moderiert wurde die Gala von US-Sängerin Bebe Rexha, die im Lauf des Abends in 15 verschiedenen Kostümen auftrat.

Sehen Sie in unserer Bildergalerie, welche Sänger sich noch über einen Preis freuen konnten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: