Im Zoo in Montreal sind Pinguine ertrunken (Symbolbild). Foto: dpa

Sieben Pinguine sind im Zoo von Montreal auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Laut Obduktion sind die Tiere ertrunken – dabei sind sie eigentlich sehr gute Schwimmer.

Montreal - Der mysteriöse Tod von sieben Pinguinen beschäftigt den Zoo im kanadischen Calgary: Alle sieben Vögel starben durch Ertrinken - obwohl Pinguine eigentlich hervorragende Schwimmer sind. Der Tod der sieben Humboldt-Pinguine sei eine „schreckliche Nachricht“, sagte Tierpfleger-Chefin Jamie Dorgan am Donnerstag (Ortszeit).

Der Zoo habe Ermittlungen aufgenommen um zu klären, wie es zu dem Unglück kommen konnte. Die Tiere waren tot in ihrem Gehege gefunden worden. Eine Obduktion ergab Tod durch Ertrinken. Die übrigen 15 Mitglieder der Pinguin-Kolonie leben noch.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: