In Welzheim befindet sich eine Außenstelle des Planetariums Stuttgart. Foto: Dschida/Sternwarte Welzheim

Vom Schwäbischen Wald aus war der Blutmond besonders gut zu sehen. Ein Mitarbeiter der Sternwarte Welzheim ist früh aufgestanden und hat die totale Mondfinsternis in faszinierenden Bildern eingefangen.

Welzheim - Am Montagmorgen war es so weit: Über der Region Stuttgart war eine totale Mondfinsternis zu sehen. Die Voraussetzung dafür war frühes Aufstehen, denn die Mondfinsternis begann schon um 3.15 Uhr. Hans Dschida von der Sternwarte in Welzheim (Rems-Murr-Kreis) hat das Schauspiel festgehalten. Zwischen 5.41 und 6.43 Uhr leuchtete der verfinsterte Trabant kupferfarben – der berühmte Blutmond.

Vor Jahrhunderten galt die Mondfinsternis als schlechtes Omen; heutzutage überwiegt die Faszination an diesem Spektakel. Wer den Blutmond verpasst hat, kann sich ein Datum notieren: Die nächste totale Mondfinsternis bei uns gibt es im Jahr 2028.

Hier finden Sie weitere faszinierende Astro-Fotos aus der Sternwarte Welzheim.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: