Tom Cruise am Set von "Mission: Impossible 7" in Rom. Foto: Gennaro Leonardi/Shutterstock.com

Paramount Pictures hat auf der Filmmesse CinemaCon den Titel für den kommenden Teil der "Mission: Impossible"-Reihe enthüllt.

Bis Tom Cruise (59) als Ethan Hunt zurückkehrt, dauert es noch. Paramount Pictures hat nun im Rahmen der Filmmesse CinemaCon aber zumindest den Titel des nächsten Films in der "Mission: Impossible"-Reihe enthüllt. Der siebte Teil wird den Namen "Mission: Impossible - Dead Reckoning Part One" tragen, wie das Branchenmagazin "Variety" berichtet.

Cruise soll sich für die Enthüllung nicht vor Ort befunden haben. In einer aufgezeichneten Nachricht vom "Mission: Impossible 8"-Set in Südafrika habe er die Anwesenden jedoch von einem Doppeldecker-Flugzeug aus begrüßt. Wohl ein weiterer Stunt für den übernächsten Teil der Reihe, wie das Branchenportal "Deadline" spekuliert.

"Mission: Impossible"-Filme erscheinen erst 2023 und 2024

Auch einen Trailer für den siebten Blockbuster habe Paramount gezeigt. Veröffentlicht wurde der Clip noch nicht. Im Film werden dann neben Cruise unter anderem Ving Rhames (62), Simon Pegg (52), Vanessa Kirby (34) und Rebecca Ferguson (38) zu sehen sein.

Bis die beiden Filme ins Kino kommen, werden aber noch einige Monate vergehen. "Mission: Impossible - Dead Reckoning Part One" wird nach aktuellem Stand voraussichtlich im Juli 2023 erscheinen. Der achte Teil der Reihe, der dann vermutlich den Titel "Mission: Impossible - Dead Reckoning Part Two" tragen wird, soll fast genau ein Jahr später starten.