Am Donnerstag musste ein Rap-Konzert in Ludwigsburg wegen einer Drohung vorzeitig beendet werden. Foto: SDMG/ Hemmann

Ein Rap-Konzert in der Ludwigsburger MHP Arena ist am Donnerstagabend vorzeitig beendet worden. Der Grund war eine telefonische Drohung.

Ludwigsburg - Wegen einer telefonischen Drohung ist ein Rap-Konzert in Ludwigsburg in Baden-Württemberg am Donnerstagabend vorzeitig beendet worden. Die Besucher hätten die ausverkaufte Veranstaltung in der MHP Arena gegen 21.15 Uhr geordnet verlassen, teilte die Polizei auf Twitter mit. Im Anschluss wurde der Veranstaltungsraum von der Polizei mit negativem Ergebnis durchsucht. Aufgrund des Wortlauts der telefonischen Drohung war aber nicht von einer „ernsten Bedrohungssituation“ auszugehen.

In der Arena fand nach Angaben der Homepage des Veranstaltungsortes ein Mero-Konzert statt. Mero ist ein junger Rapper aus dem hessischen Rüsselsheim.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: