Killing Age treten am Freitag als dritte Band des Abends im Esslinger Komma auf. Foto: Daniel Selke

Headbangen ist am Freitag und Samstag im Esslinger Kulturzentrum Komma angesagt. Metal- und Stoner-Rock-Fans kommen beim „Hell Over Esslingen“-Festival auf ihre Kosten.

Esslingen - Freunde der harten Musik aufgepasst: nach zwei Jahren Pause steigt das Heavy-Metal- und Stoner-Rock-Festival „Hell Over Esslingen“ wieder in seiner gewohnten Form und kehrt an seinen Ursprungsort zurück. Nachdem das Event zuletzt nur inoffiziell für geladene Gäste in einem Proberaum zugänglich war, findet es am Wochenende wieder für die Öffentlichkeit im Esslinger Kulturzentrum Komma statt.

Das Stelldichein der Headbanger-Szene beginnt am Freitag, 9. November, um 18 Uhr. Nach einer Aufwärmphase machen The Taste of Chaos aus Reichenbach/Fils den Opener. Vier weitere Metal-Bands – Kyler, Killing Age, Mindead, Undertow und Southern Trendkill werden am ersten Abend die Bühne bespielen. Weiter geht der Festival-Reigen am Samstag mit Stoner Rock. Der Einlass ist um 16.30 Uhr. Um 17 Uhr spielen Leaden Times, gefolgt von The Trona Experience, Heart of Chrome, Conquered Mind und Bushfire. Slomind und Slow Racer setzen den Schlusspunkt hinter Hell Over Esslingen. Karten gibt es für 16 Euro pro Tag oder für 28 Euro für beide Tage im Vorverkauf, Tickets sind auch an der Abendkasse erhältlich. Das Festival wird organisiert von den Bandmitgliedern von Killing Age und Conquered Mind rund um den Sänger Jan Weitzenbürger.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: