Der 20-Jährige sitzt in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Foto: Phillip Weingand / STZN

Ein junger Mann randaliert in Tuttlingen. Als ein 36-Jähriger einschreitet, sticht der Mann auf ihn ein und verletzt ihn schwer.

Tuttlingen - Ein 20-Jähriger soll in Tuttlingen mit einem Messer auf einen 36 Jahre alten Mann eingestochen und diesen schwer verletzt haben. Die 39 Jahre alte Freundin des Opfers sei durch Stiche leicht verletzt worden, teilten Staatsanwaltschaft und Polizei am Donnerstag mit. Der junge Mann soll demnach am Dienstagabend im Drogenrausch vor und im Haus der beiden Opfer randaliert haben. Dabei habe er ein Vordach sowie eine Wohnungstür schwer beschädigt. Als der 36-Jährige einschritt, sei es zu einer Auseinandersetzung gekommen. Der Verdächtige soll daraufhin nach einem Messer gegriffen und mehrfach auf sein Opfer eingestochen haben. Gegen den mutmaßlichen Täter wird wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermittelt. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: