Taylor Swift hat sich verliebt - in Benjamin Button Foto: Wes Eddy/AdMedia/ImageCollect

Vor acht Wochen hat sich Sängerin Taylor Swift bei einem Videodreh in einen kleinen Kater verliebt - und ihn mit nach Hause genommen. Dort ist Benjamin Button, so sein Name, in guter Gesellschaft von zwei weiteren Katzen. Jetzt ist das Trio sogar schon ganz offiziell als Marke eingetragen.

Taylor Swift (29) hat sich ein neues Mitglied in ihre haarige Haustier-Familie geholt: Benjamin Button, einen kleinen Kater. Damit besitzt die "You Need To Calm Down"-Sängerin nun drei Katzen: Meredith Grey, benannt nach der "Grey's Anatomy"-Ärztin, Olivia Benson, benannt nach der "Law & Order"-Polizistin und eben Neuzugang Benjamin Button, dessen Name wohl von Brad Pitts (55) Figur im Film "Der seltsame Fall des Benjamin Button" inspiriert wurde.

"Lover", das neue Album von Taylor Swift, können Sie hier auf Amazon vorbestellen

Wie die anderen Tiere könnte auch Benjamin bald zum Einkommen seines Frauchens beitragen: Wie das US-Promi-Portal "TMZ" berichtet, hat Taylor Swift bereits die Dokumente ausgefüllt, um den Kater zum Markennamen hinzuzufügen: "Meredith, Olivia & Benjamin Swift". Unter diesem Namen könnte Swift nun Merchandise verkaufen, es scheint also nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis Accessoires, Klamotten oder Katzenspielzeug unter dem Trademark erscheinen.

Das Tierchen lernte Taylor vor acht Wochen am Set ihres Musikvideos "ME!" kennen und verliebte sich sogleich. Auf Instagram stellte sie das Kätzchen ihren Fans mit den Worten vor: "Das ist Benjamin Button. Er ist ein guter Junge." In einem Video wunderte sich die Sängerin zudem darüber, dass der Kater am liebsten wie ein Baby auf dem Arm getragen wird.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: