Matteo Berrettini gab in Stuttgart noch keinen Satz ab. Foto: Baumann

Matteo Berrettini steht als erster Teilnehmer der Halbfinalspiele am Samstag fest. Gegen wen der italienische Tennisprofi antreten wird, entscheidet sich zwischen Jan-Lennard Struff und einem ehemaligen Mercedes-Cup-Sieger.

Stuttgart - Matteo Berrettini konnte und wollte sein Lächeln nicht verbergen, nachdem er den US-Amerikaner Denis Kudla mit 6:3, 6:3 in die Knie gezwungen hatte und damit weiter seinen 3. Turniersieg auf der ATP-Tour im Auge hat.

Der 23-jährige Italiener ist zum ersten Mal beim Stuttgarter Mercedes-Cup am Start und trifft im Halbfinale am Samstag auf den Sieger der Partie Jan-Lennard Struff gegen Lucas Pouille. Der Franzose Pouille gewann 2017 auf dem Weissenhof – der Sieger dieser Viertelfinals dürfte neben Matteo Berrettini so etwas wie der Favorit auf den Titel sein, obwohl in Dustin Brown, Miloas Raonic oder seinem kanadischen Landsmann Felix Auger-Aliassime noch weitere starke Rasenspieler im Feld vertreten sind.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: