Die Polizei sucht weiter nach den ausgebrochenen Gefangenen. Foto: dpa

Die beiden Männer, die aus der Justizvollzugsanstalt Memmingen ausgebrochen sind, befinden sich weiterhin auf der Flucht. Die Polizei warnt davor, sich den Männern zu nähern.

Memmingen - Die Polizei sucht weiter nach zwei Strafgefangenen, die am Sonntag aus der Justizvollzugsanstalt (JVA) Memmingen ausgebrochen sind. Die beiden Männer seien weiter auf der Flucht, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Die 36- und 37-Jährigen konnten am Sonntag während eines Hofgangs über eine Mauer flüchten und wurden zuletzt gegen 15 Uhr an der Schwesternstraße in Memmingen gesehen. Die Polizei warnt davor, sich den Männern zu nähern.

Die Ausgebrochenen sind etwa 1,77 Meter groß mit kräftiger Statur. Der 36-Jährige trug zuletzt ein schwarzes T-Shirt, eine kurze weiße Sporthose und schwarze Sportschuhe. Der Mann hat eine Glatze und eine frische Wunde am linken Unterarm. Der 37-Jährige hat schwarze kurze Haare und trug zuletzt ein graues T-Shirt, eine blaue lange Hose und schwarze Schuhe.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: