Melanie Griffith und ihre Tochter Dakota Johnson bei einer Gala in New York Foto: carrie-nelson/ImageCollect

Meint sie damit Chris Martin? Melanie Griffith hat in einem Interview über die Beziehung ihrer Tochter Dakota Johnson gesprochen.

Melanie Griffith (62) scheint von der Männer-Wahl ihrer Tochter Dakota Johnson (29, "Fifty Shades of Grey") regelrecht begeistert zu sein. In einem Interview mit "People" sagte die Schauspielerin: "Ich liebe den Freund meiner Tochter. Ich finde, sie sind ein wunderbares Paar." Das Lob richtet sich wohl an Coldplay-Frontmann Chris Martin (42). Denn mit ihm soll die 29-jährige Schauspielerin liiert sein. Über ihr Privatleben schweigt Johnson aber konsequent.

Filme mit Melanie Griffith gibt es hier zu sehen

Das betonte Griffith auch in einem früheren Interview mit "People". "Ich bewundere ihn", sagte sie im Mai 2018 über Martin. "Aber sie [Dakota] ist sehr zurückhaltend bezüglich ihres Lebens und ich respektiere das."

Medienberichten zufolge sollen Dakota Johnson und Chris Martin seit Juli 2019 wieder ein Paar sein, nachdem sie sich kurzzeitig getrennt hatten. "Chris und Dakota haben eine fast zweijährige gemeinsame Vergangenheit, aber Anfang des Jahres haben sie begonnen, sich auseinander zu leben", soll ein Insider im August der "Sun" verraten haben. Seinen Freunden habe Martin klargemacht, dass die Beziehung vorbei sei, "aber die Dinge änderten sich und sie fühlten sich wieder voneinander angezogen."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: