Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Autos auf etwa 4.000 Euro. (Symbolbild) Foto: dpa/Carsten Rehder

Zwei Autos sind am Sonntagnachmittag auf der K1262 in Erkenbrechtsweiler (Kreis Esslingen) kollidiert. Die Weiler Steige war nach dem Verkehrsunfall für knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Erkenbrechtsweiler - Zu einer Kollision von zwei Autos ist es am Sonntagnachmittag auf der K1262 in Erkenbrechtsweiler gekommen. Laut Polizeiangaben kam eine 57-jährige Autofahrerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dadurch mit einem anderen Fahrzeug. Die Weiler Steige war nach dem Verkehrsunfall für knapp zwei Stunden voll gesperrt.

Eine 57-Jährige war mit ihrem Auto kurz nach 14.30 Uhr von der Albhochfläche herkommend in Richtung Beuren unterwegs. Die Polizei vermutet, dass die 57-jährige Fahrerin für die winterlichen Straßenverhältnisse zu schnell unterwegs war und deshalb mit ihrem Wagen auf die Gegenfahrbahn kam. Dort kollidierte sie mit dem bergaufwärts fahrenden Pkw eines 43-jährigen Mannes.

Das Fahrzeug des 43-Jährigen wurde durch den Aufprall noch gegen die Leitplanke gedrückt. Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Autos auf etwa 4.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge blieb die K1262 bis 16.30 Uhr gesperrt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: