Die Sindelfinger Polizei war am Dienstagabend gefragt Foto: dpa/Lino Mirgeler

42-Jähriger VW-Fahrer fährt betrunken durch Sindelfingen. Die Polizei ermittelt nun auch wegen eines möglichen Unfalls im Vorfeld der Kontrolle.

Sindelfingen - Am Dienstag gegen 22.25 Uhr war ein 42 Jahre alter VW-Fahrer in Sindelfingen mutmaßlich unter Alkoholeinfluss unterwegs. Mehrere aufmerksame Zeugen beobachteten seine auffällige Fahrweise und alarmierten die Polizei. Nachdem der Mann in der Neckarstraße in einer Fahrzeugkolonne fahrend festgestellt werden konnte, wurde er einer Kontrolle unterzogen. Bei dieser stellten die Beamten des Polizeireviers Sindelfingen Alkoholgeruch fest. Nachdem er keinen Atemalkoholtest durchführen wollte, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Aufgrund der starken Ausfallerscheinungen, die sich in undeutlicher Sprache sowie unsicherem Gang äußerten, sowie frischer Unfallschäden an seinem PKW beschlagnahmten die Beamten den Führerschein des 42-Jährigen. Der VW musste abgeschleppt werden. Der Mann wurde im weiteren Verlauf in Gewahrsam genommen und führte nachträglich doch einen Atemalkoholtest durch, der positiv verlief. Bezüglich der Unfallschäden dauern die Ermittlungen der Polizei noch an. Zeugen, die hierzu Hinweise geben können, werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Sindelfingen, Telefon (07031) 697-0, in Verbindung zu setzen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: