Das Kunstmuseum lagert seine Bestände bisher an einem Ort, der dafür wegen der fehlenden Klimatisierung wenig geeignet ist. Foto: Lichtgut/Achim Zweygarth

Das Kunstmuseum der Landeshauptstadt lagert seine Bestände bisher nicht klimatisiert an der Ehmannstraße. Nun soll es einen Neubau geben.

Stuttgart. - Das Stuttgarter Kunstmuseum braucht neue Depoträume. Seit 2002 hat das Museum Lagerflächen im Paketverteilzentrum in der Ehmannstraße 80–82 angemietet, allerdings hat der Vermieter den Vertrag dort fristgerecht Mitte 2017 gekündigt, seither wird die Nutzung durch das Museum geduldet. In dem Lager fehlt eine Klimatisierung. Da die Landeshauptstadt selbst keine passenden Objekte hat und ein Standort im Hafen unsicher ist, wandte sich das Museum an Makler.

Un­ter drei Standorten soll nun Korntal-Münchingen das Rennen machen, dort plant ein Investor einen Neubau mit 2100 Quadratmeter Lagerfläche, klimatisiert, fensterlos und gesichert. Die Miete im neuen Depot wird pro Jahr rund 300 000 Euro höher sein als bisher, dazu kommen Umzugskosten von 225 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: