Am Mittwochabend hatte das Unterhaus gegen einen EU-Austritt ohne Abkommen votiert. Foto: PA Wire

Das britische Unterhaus stimmt am Donnerstag über eine Verschiebung des EU-Austritts ab. Wir berichten in unserem Liveblog über alle Entwicklungen rund um den Brexit.

London - Die britischen Abgeordneten stimmen an diesem Donnerstag über eine Verschiebung des Brexits ab. Nach dem Willen von Premierministerin Theresa May sollen sich die Parlamentarier zwischen einer kurzen und einer langen Verschiebung des EU-Austritts entscheiden.

Voraussetzung für eine Verlängerung der Frist ist aber, dass alle 27 übrigen Mitgliedstaaten dem zustimmen. Eigentlich wollte Großbritannien die EU am 29. März verlassen - in gut zwei Wochen. Am Mittwochabend hatte das Unterhaus gegen einen EU-Austritt ohne Abkommen votiert.

Die britische Regierung will weiter für den zweimal vom Unterhaus abgelehnten Brexit-Deal kämpfen, den Premierministerin Theresa May mit der EU ausgehandelt hat. Ihr Stellvertreter David Lidington sagte am Donnerstag, das Parlament solle in einer Abstimmungsserie über die nächsten Schritte entscheiden, sollte es bis kommende Woche immer noch nicht dem Scheidungsabkommen zugestimmt haben.

Wir berichten in unserem Liveblog über alle Entwicklungen rund um den Brexit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: