Lindsey Vonn gewährt in „Lindsey Vonn: the Final Season“ tiefe Einblicke in ihr Seelenleben. In Beverly Hills feierte der Streifen nun Premiere. Foto: AFP/Tommaso Boddi

Lindsey Vonn ist die erfolgreichste Alpin-Skifahrerin der Geschichte. Im Frühjahr beendete sie nach zahlreichen Verletzungen ihre Profi-Karriere. In Beverly Hills feierte die Doku über ihre letzte Ski-Saison nun Premiere.

Beverly Hills - 82 Weltcupsiege, 137 Podiumsplatzierungen, drei Olympiamedaillen, acht Medaillen bei Weltmeisterschaften und vier Siege im Gesamtweltcup. Die Erfolgsstatistiken von Lindsey Vonn werden noch viele Jahre zum Besten zählen, was der Skizirkus in seiner Geschichte gesehen hat. Nach ihrer siebten Weltmeisterschaft im Frühjahr 2019 in Are, bei der sie noch einmal Bronze in der Abfahrt gewinnen konnte, war Schluss.

Unter Tränen beendete die inzwischen 35-Jährige, wie im Vorjahr angekündigt, ihre Karriere. Ihre letzte Saison war gleichzeitig wohl auch eine ihrer emotionalsten. Geplagt von zahlreichen Verletzungen, insbesondere an ihrem rechten Knie, musste der größte Star der Szene einsehen, dass sein Körper nicht mehr mitmachte. An den Rekord von Ingemar Stenmark, der im Herren-Weltcup insgesamt 86 Siege feierte, kam Vonn nicht mehr heran.

Große Emotionen im Film

Über diese letzte Saison entstand nun ein Dokumentar-Film von HBO. Regie führten Steve und Todd Jones, die über die Zeit mit Vonn sagen: „Das wurde zu etwas viel größerem als die Jagd nach einem Rekord. Der Film zeigt ihre Aufopferung, ihren unübertroffenen Einsatz für Erfolg und die persönlichen Hochs und Tiefs, verbunden mit ihrem großen Talent.“

Der Trailer gibt bereits einen Vorgeschmack auf die Emotionalität des Films. „Ich treffe die schwerste Entscheidung meines Lebens“, sagt Vonn dort und fügt hinzu: „Die Menschen sehen den glamourösen Teil des Sports, aber sie sehen nicht die Dinge, die es emotional sehr schwierig machen.“ Das alles deutet darauf hin, dass der Ski-Star im Film tiefe Einblicke in sein Seelenleben und ein Blick hinter die Fassade des Supertalents geben wird.

“Lindsey Vonn: The Final Season“ wird auf HBO zwar erst am 26. November ausgestrahlt, doch am gestrigen Donnerstag feierte er seine Premiere im Writers Guild Theater in Beverly Hills. Neben Lindsey Vonn schauten einige andere Prominente aus dem US-Sport vorbei. Neben (Ex-)Wintersportlern wie Eric Sailer oder dem Eiskunstlaufpaar Maia und Alex Shitbutani kamen auch Schauspielgrößen aus Hollywood.

Ob und wann der Film auch in anderen Ländern wie Deutschland zu sehen sein wird, ist bisher nicht bekannt.

Für mehr Impressionen von der Premiere klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: