Lilly und Boris Becker haben sich jüngst getrennt. Foto: dpa

Nach der Trennung von ihrem Ehemann Boris hat sich Lilly Becker nun erstmals öffentlich geäußert. Das niederländische Model gab dabei tiefe Einblicke in das Beziehungsleben.

Berlin - Lilly Becker (41) äußert sich in einem Interview zur Trennung von ihrem Ehemann Boris (50). „Es tut so unglaublich weh“, sagte das niederländische Model dem Magazin „Stern“. Das Ehepaar versuchte demnach mit einer gemeinsamen Therapie, die Beziehung zu retten - ohne Erfolg. „Trennung ist die einzige Lösung“, erklärte die 41-Jährige. „Wir waren in allem immer sehr leidenschaftlich, im Leben, in der Liebe, im Sex und im Streit“, beschrieb sie die Beziehung mit der Tennislegende.

Von Karen Schultz bis Lilly Becker: Boris’ Frauen

In der vergangenen Woche hatte ein Anwalt von Becker die „einvernehmliche und freundschaftliche“ Trennung des Paares bestätigt. Becker und die Niederländerin hatten sich 2005 kennengelernt und im Juni 2009 geheiratet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: