Symbolbild. Foto: dpa

Während des evangelischen Kirchentages in Stuttgart ist auch ein Fahrradgottesdienst angesagt. Am Samstag, 6. Juni, treffen sich die Leonberger Radfahrer um 11.30 Uhr auf dem Marktplatz zur Abfahrt nach Stuttgart.

Leonberg - Während des evangelischen Kirchentages in Stuttgart ist auch ein Fahrradgottesdienst angesagt. Am Samstag, 6. Juni, treffen sich die Leonberger Radfahrer um 11.30 Uhr auf dem Marktplatz zur Abfahrt nach Stuttgart. Abgeholt werden sie von Radlern aus Renningen, die dort bereits um 10.30 Uhr am Rathaus, in der Hauptstraße 1, starten.

Schon bei der Radsternfahrt Mitte Mai fuhr das Peloton mit Polizeibegleitung entspannt durch das Mahdental in die Landeshauptstadt. Dieses Mal wird die sicherlich wesentlich kleinere Gruppe vorwiegend straßenfern durch den Wald rollen, vorbei am Bärenschlößle zum Stuttgarter Schlossplatz. Die Tourenführer Marlot Spengler und Klaus Deinhart wollen auf den Spuren des Martinswegs auf selten gefahrenen Wegen entlang durchaus bekannter Strecken fahren. Die beiden Mitglieder des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) haben die Tour mit Unterstützung der evangelischen Kirchengemeinden und des CVJM entwickelt und freuen sich über Mitfahrerinnen aller Kirchengemeinden entlang der Strecke. Der Gottesdienst beginnt in Stuttgart um 15 Uhr. Bei gutem Wetter wird auch eine gemeinsame Rückfahrt angeboten. Details hierzu werden auf dem Hinweg abgesprochen.

Insgesamt bietet der Allgemeine Deutsche Fahrradclub von 16 Startorten aus Touren zu diesem Gottesdienst an. Es ist also in kurzer Zeit die zweite Sternfahrt auf den Schlossplatz, allerdings nun mit einem ganz anderen Beweggrund. Für die Teilnahme am Gottesdienst ist kein Tagesticket für den Kirchentag erforderlich.

Da bei dieser Tour keine Einkehr vorgesehen ist, sollten sich die Mitfahrenden mit ausreichend Getränken und Vesper ausrüsten. Die gesamte Strecke von und zurück bis Renningen ist mit etwa 55 Kilometern angegeben.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: