Das Dach des obersten geladenen Pkw wurde an der Brücke abgerissen. Foto: dpa

Ein Sattelzug, der sechs nagelneue Mercedes geladen hatte, ist auf der A 8 an der Warmbronner Brücke hängengeblieben. Dennoch setzt der Fahrer seine Tour unbeirrt fort.

Leonberg - Da hat auch die Polizei nicht schlecht gestaunt: Ein Sattelzug, der sechs nagelneue Mercedes geladen hatte, ist am Mittwochnachmittag an der Autobahnrücke am Frauenkreuz hängengeblieben. Trotzdem hat der Fahrer seine Tour unbeirrt fortgesetzt.

Wie die Polizei berichtet, war der Autotransport gegen 16.50 Uhr auf der A 8 zwischen Kreuz Stuttgart und Dreieck Leonberg in Richtung Karlsruhe unterwegs. Der Fahrer hatte die Mercedes-Wagen kurz zuvor geladen und war anscheinend mit der neuen Höhe seines Gefährts nicht vertraut. An der Warmbronner Brücke nahe dem Frauenkreuz blieb der oberste Wagen daran hängen und dessen Dachaufbau wurde abgerissen. Die Fahrzeugteile wurden auf die Autobahn geschleudert. Dabei wurde der Mercedes eines 35-Jährigen beschädigt. Der Schaden wird auf etwa 18 000 Euro geschätzt.

Der Autotransporter, der weiter Richtung Karlsruhe fuhr, hatte ein spanisches Kennzeichen. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall beobachtet oder den Sattelzug später an anderer Stelle gesehen haben. Diese können sich bei der Verkehrspolizeidirektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 07 11 / 6 86 90 melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: