Warum das Motorrad plötzlich Feuer fing, ist noch unklar (Symbolbild). Foto: dpa/Peter Steffen

In Leinfelden-Echterdingen (Kreis Esslingen) ist am Dienstagnachmittag ein Motorrad in Flammen aufgegangen. Die Ursache für den Brand ist noch unklar.

Leinfelden-Echterdingen - Aus noch unbekannter Ursache ist am Dienstagnachmittag in Leinfelden ein Motorrad in Brand geraten. Gegen 15.50 Uhr stellte laut Polizeiangaben der Fahrer das Motorrad vor einem Gebäude in der Talstraße ab, worauf es innerhalb von wenigen Minuten in Flammen stand. Obwohl der Brand schnell gelöscht wurde, wurde auch die Fassade des Wohnhauses in Mitleidenschaft gezogen. Eine 29-Jährige, die Rauchgase eingeatmet hatte, wurde zur weiteren Untersuchung in eine Klinik gebracht.

Die Polizei schätzt den Schaden am Gebäude auf circa 30.000 Euro. Die Feuerwehr war mit acht Fahrzeugen und 31 Wehrleuten, der Rettungsdienst mit fünf Fahrzeugen und zwölf Rettungskräften im Einsatz.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: