Ein Rottweiler ist in Laudenbach auf einen Jungen losgegangen. (Symbolfoto) Foto: dpa

In Laudenbach hat ein Hund einen sechsjährigen Jungen verletzt. Das Kind war mit seiner Mutter unterwegs, als der Rottweiler ihn zu Boden warf und in die Schulter biss.

Laudenbach - Ein sechsjähriger Junge ist in Laudenbach (Rhein-Neckar-Kreis) von einem Hund angefallen und verletzt worden. Er war mit seiner Mutter auf dem Fußweg unterwegs, als der Rottweiler ihn zu Boden warf und in die Schulter biss. Das Tier war nach Angaben der Polizei vom Freitag angeleint. Sofort sei der Hundeführer eingeschritten und habe den Hund von dem Kind getrennt.

Neben dem eingeleiteten Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Hundeführer prüft die zuständige Behörde auch Maßnahmen gegen den Halter, der nicht dabei war. Unter anderem geht es um die Frage, ob der Hund in Zukunft einen Maulkorb tragen muss. Die Bisswunde des Jungen wurde am Mittwoch im Krankenhaus versorgt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: