Nur 30 bis 60 Autominuten von Stuttgart entfernt warten schöne Langlauf-Loipen. Noch dazu soll am Samstag die Sonne scheinen. Foto: dpa

Langläufer, aufgepasst! Am Samstagnachmittag wird auf der Schwäbischen Alb und im Schwarzwald die Sonne scheinen. Doch nicht überall liegt Schnee. Wir verraten, wo es sich am Wochenende lohnt, die Stöcke zu schwingen.

Stuttgart - Der Winter hält an und so mancher Wintersportler zählt die Tage bis zum Wochenende. Wir haben uns nach der Wetterlage auf den Langlauf-Loipen im Raum Stuttgart erkundigt.

Der Deutsche Wetterdienst prognostiziert, dass im Laufe des Donnerstags auf der Schwäbischen Alb drei Zentimeter Schnee fallen werden, im Schwarzwald werden sogar bis zu acht Zentimeter erwartet. Damit werden voraussichtlich am Wochenende auf der Alb um die 33 Zentimeter Schnee liegen, im Schwarzwald ungefähr 45 Zentimeter.

Während am Samstagvormittag noch Wolkenfelder auftauchen können, soll es nachmittags heiter und zeitweise sonnig werden. Die Temperaturen liegen bei ungefähr –2 Grad Celsius. Am Sonntag wird es hingegen stark bewölkt und es ist mit leichtem Schneefall zu rechnen. Die Temperaturen liegen am Sonntag meist bei -1 Grad Celsius. An beiden Tagen weht ein schwacher bis mäßiger Ostwind.

>> Hier lesen Sie, welche Loipen Sie im Stuttgarter Umland finden.

In Bad Ditzenbach (Kreis Göppingen) ist für Samstagabend ein ganz besonderes Event geplant: Bei dem „Mondscheinlanglauf“ erwartet die Besucher ab 17 Uhr eine etwa drei Kilometer lange mit Fackeln beleuchtete Loipe. Für Speis und Trank ist ebenfalls gesorgt. Bad Ditzenbach liegt 44 Autominuten von Stuttgart entfernt.

Die Pfulb- und Asch-Loipen in Lenningen im Landkreis Esslingen befinden sich am Donnerstagvormittag mit 30 Zentimetern Schnee bereits in einem guten Zustand. Die beiden gespurten Loipen sind durch eine drei Kilometer lange Verbindungsloipe miteinander verbunden. Beide Strecken sind mittelschwer, haben anspruchsvollere Anstiege und Abfahrten.

Die sieben Kilometer lange Berghau-Loipe bei Erkenbrechtsweiler (Kreis Esslingen) hat kaum Steigungen und ist daher eine gute Strecke für Anfänger. Auch diese befindet sich am Donnerstagvormittag in einem guten Zustand, es liegen 15 Zentimeter Schnee.

In Böhmenkirch im Kreis Göppingen, dem Eldorado für Langläufer, sind am Donnerstag die Messelberg-Loipe, die Heidhöf-Loipe sowie die Ravenstein-Loipe gespurt. Skating ist in den Heidhöfen auch möglich. Die 13 Kilometer lange Heidhöfe-Loipe und die sechs Kilometer lange Ravenstein-Loipe sind relativ flach und damit gut für Anfänger geeignet. Auf der 13 Kilometer langen Messelberg-Loipe sind hingegen einige Anstiege und Abfahrten zu meistern. Am Freitag soll es in Böhmenkirch noch einmal schneien. Die Betreiber warnen davor, durch die Wälder zu laufen. Der Ort liegt etwa eine Autostunde von Stuttgart entfernt.

Bei diesen Loipen sieht es schlecht aus

In Spiegelberg liegt derzeit kein Schnee mehr, auch nächste Woche ist dort nicht mit Niederschlag zu rechnen. Auch in Murrhardt (Rems-Murr-Kreis) liegt aktuell kein Schnee. Gleiches gilt für die Bläsiberg-Loipe bei Wiesensteig.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: