Auf der A81 staut sich der Verkehr auf mehreren Kilometern. Foto: Archiv (dpa)

Auf der A81 von Heilbronn in Richtung Stuttgart ist es am Montagmorgen rund 500 Meter vor der Abfahrt Ludwisgbrug-Nord zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen. Die Folge: Der Verkehr staute sich zwischenzeitlich auf bis zu 15 Kilometer und hatte eine Zeitverzögerung von rund zwei Stunden zur Folge.

Ersten Informationen nach hat ein Lkw gegen 6.10 Uhr aufgrund stockenden Verkehrs bremsen müssen. Ein hinter ihm fahrender Lkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt.

"Es waren daraufhin zwei Fahrspuren, später eine gesperrt", berichtet Peter Widenhorn, Pressesprecher des Polizeipräsidiums Ludwigsburg. Inzwischen sei die Unfallaufnahme abgeschlossen, die Bergungsarbeiten aber noch in Gange. (Stand: 9:18 Uhr)

Der Unfall hatte einen Rückstau von rund 15 Kilometern zur Folge. "Langsam haben wir aber eine abnehmende Tendenz", berichtet Widenhorn.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: