Noch Fassade, schon Bild: Kunstmuseum Stuttgart wirbt für „Wände / Walls“ Foto: Kunstmuseum Stuttgart/Martin Mannweiler

Im Kunstmuseum Stuttgart und im Stadtpalais startet am Samstag, 26. September, die Ausstellungen „Wände / Walls“ und „Graffiti im Kessel“. Ohne klassische Eröffnung, aber bei freiem Eintritt von 10 bis 18 Uhr!

Stuttgart - Schulterschluss für ein großes Thema: „Wände / Walls“ heißt eine Themenausstellung des Kunstmuseums Stuttgart.

Von Samstag, 26. September, an ist sie zu sehen – und hat zwei Beiboote ausgesetzt. Die aktuelle Graffiti-Szene war im Bonatz-Bau (Hauptbahnhof Stuttgart) aktiv, im Stadtpalais Stuttgart gibt es unter dem Titel „Graffiti im Kessel“ einen Rückblick auf das, was sich seit den frühen 1980er Jahren entwickelt hat.

Eine offizielle Eröffnung muss wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Am Samstag, 26. September, aber ist von 10 bis 18 Uhr der Eintritt in das Kunstmuseum und in das Stadtpalais frei – den ganzen Tag über gibt es zudem wechselnde Programme.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: