Zwei Insassen verletzten sich bei einem Unfall am Kreuz Stuttgart schwer. (Symbolbild) Foto: picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte

Ein 64-Jähriger ist auf der A8 unterwegs, als er kurz vor dem Kreuz Stuttgart von der Straße abkommt. Der Wagen prallt gegen einen Fahrbahnteiler.

Sindelfingen - Ein Sekundenschlaf ist wohl die Ursache für einen schlimmen Unfall auf der A8 am Freitag gewesen. Ein 64-Jähriger war mit seiner 15-jährigen Beifahrerin in Fahrtrichtung München unterwegs. Gegen 12.10 Uhr nickte der Mann kurz vor dem Kreuz Stuttgart (Kreis Böblingen) offenbar kurz weg und kam mit seinem Skoda nach rechts von der Fahrbahn ab. Das teilte die Polizei mit.

Der Wagen prallte daraufhin frontal gegen einen Fahrbahnteiler. Die beiden Insassen zogen sich schwere Verletzungen zu und wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Während der Unfallaufnahme kam es zu einem Stau von etwa zwölf Kilometern. Der materielle Schaden liegt ungefähr bei 35.000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: