Ein Schafbock aus dem Kreis Ludwigsburg entkam unbekannten Dieben. Foto: dpa

Wie er das geschafft hat, weiß die Polizei noch nicht. Dass aber ein zahmer Schafbock sich und seine Geiß erfolgreich vor Dieben gerettet hat, ist sicher.

Ludwigsburg - Zwei Diebe sind in Sachsenheim (Kreis Ludwigsburg) wohl an der Gegenwehr eines Schafbocks gescheitert. Die beiden Tiere weideten gemeinsam mit anderen am späten Dienstagnachmittag, wie das Polizeipräsidium Ludwigsburg am Freitag berichtete. Zwischen 17.30 und 17.45 Uhr müssen Diebe sich an die zutraulichen Tiere herangemacht und sie gefesselt haben, wohl für den Abtransport.

Polizei wünscht sich nicht-tierische Zeugen

Für das, was dann passiert ist, wünscht sich die Polizei nicht-tierische Zeugen. Denn dem Bock muss es gelungen sein, die Diebe auszuschalten und ihnen zu entwischen. Jedenfalls „suchte der gefesselte Bock mit seiner an ihn gebundenen Geiß im Schlepptau anschließend auf dem Hof ihrer Besitzerin Zuflucht, wofür die Tiere mehrere hundert Meter Entfernung zurücklegten“, heißt es im Polizeibericht.

Alle Tiere, auch die auf der Weide zurückgebliebenen, waren glücklicherweise unverletzt. Die erfolglosen Diebe werden gesucht. (2606/16.11.2018)

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: