Am Freitag tritt der Kreistag im Ludwigsburger Landratsamt zusammen. Foto: Pascal Thiel

Am Freitag entscheidet der Ludwigsburger Kreistag über die Zukunft der Kliniken im Kreis – doch die meisten Weichen sind bereits gestellt. Auch in Marbach hat man sich damit abgefunden, dass das Krankenhaus wohl Geschichte ist.

Kreis Ludwigsburg - Wenn an diesem Freitag der Kreistag im Ludwigsburger Landratsamt zusammentritt, steht nur ein großes Thema auf der Tagesordnung: Die Entscheidung über die Zukunft der Klinikenlandschaft im Kreis. Dabei sind die Vorzeichen klar: der Aufsichtsrat der Klinikenholding und der Ausschuss des Kreistages haben sich dafür ausgesprochen, aus dem Marbacher Standort eine Belegklinik für niedergelassene Ärzte zu machen, während in Bietigheim in den kommenden Jahren ein Zentrum für Altersmedizin entstehen soll.

Kein Gegengutachten aus Marbach

Auch der Marbacher Gemeinderat hat jüngst seine Bereitschaft für diesen Weg angedeutet: Er verzichtet auf ein Gegengutachten zu den Klinik-Standorten und trägt stattdessen das Konzept von Holding und Landkreis mit. „Wir sollten diesen Weg weitergehen“, sagte der Bürgermeister Jan Trost in einer Sondersitzung des Rates in der vergangenen Woche.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: