Die Polizei hat den Schwerlastverkehr kontrolliert. Foto: Phillip Weingand / STZN

Die Polizei stellt bei einer Kontrollaktion auf der B 10 bei Deizisau zahlreiche Verstöße fest und zieht mehrere Fahrzeuge aus dem Verkehr.

Deizisau - Bei einer Kontrollaktion des Polizeipräsidiums Reutlingen am Dienstag wurden auf der B 10 bei Deizisau im Kreis Esslingen mehrere Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen und zahlreiche Verstöße gegen Auflagen und Bestimmungen festgestellt. Spezialisten der Polizei kontrollierten zwischen 8.30 Uhr und 15 Uhr insgesamt 19 Lkw und Sattelzüge.

Zwei Fahrzeuge wurden direkt aus dem Verkehr gezogen. Laut der Polizei wurde gegen zwölf Uhr ein ukrainischer Sattelzug in die Kontrollstelle gelotst, an dem die Polizeibeamten erhebliche Mängel an der Lenkung, den Bremsen, den Reifen und der Beleuchtung sowie Risse in der Karosserie entdeckten. Der Sattelzug wurde an Ort und Stelle stillgelegt. Ebenso erging es gegen 13.45 Uhr einem deutschen Peugeot Boxer, an dem die Beamten technische Mängel feststellten.

In den meisten der insgesamt 15 Fälle wurden Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten der Fahrer oder mangelhafte Genehmigungen beanstandet. Die Polizei leitete mehrere Bußgeldverfahren ein und erhob Sicherheitsleistungen über 9 000 Euro.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: