Horrorszene bei einer Drogenparty in Konstanz: Ein 29 Jahre alter Mann hat sich beim Versuch, durch ein geschlossenes Fenster zu springen, lebensgefährlich verletzt.

Konstanz - Horrorszene bei einer Drogenparty in Konstanz: Ein 29 Jahre alter Mann hat sich beim Versuch, durch ein geschlossenes Fenster zu springen, lebensgefährlich verletzt. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, zog sich dabei eine klaffende Bauchwunde zu. Nach einer Notoperation konnte am Mittwochmorgen Entwarnung gegeben werden.

Die Beamten waren am frühen Mittwochmorgen alarmiert worden. Die Party in Konstanz hatte wohl bereits zwei Tage gedauert. Die Beteiligten hätten LSD, Speed und Cannabis konsumiert. Der 29-Jährige hatte vier LSD-Trips eingeworfen und Cannabis geraucht, als er plötzlich versuchte, aus dem Fenster zu springen und sich dabei verletzte. Er konnte noch nicht vernommen werden. Was genau bei der Drogenparty passiert ist, konnte deshalb noch nicht ermittelt werden, weil alle Beteiligten unter Rauschgifteinfluss standen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: